Mit der Honda Varadero von Nicaragua nach Alaska und zurück

Tag: 11. Juni 2017

Valleyview

Calgary, 10.6.2017, Kilometerstand 43523, Start um 10:00 Uhr, 9º Celsius und bedeckt

Es ist mir völlig klar, dass ich heute mit Kälte und Regen zu kämpfen haben werde. Ich habe das Thermofutter in die Jacke geknüpft und das erste mal meine neue Motorrad-Hose an, die ich bei Cycle Gear in Phoenix erstanden habe. Die ersten Kilometer bei leichtem Nieselregen sind noch ok und ich hoffe, relativ ungeschoren aus der Schlechtwetterzone herauszukommen.

Aber dann geht es richtig los. Es ist nicht der strömende Regen, der mir jetzt zu schaffen macht, es ist ein eiskalter permanenter und kräftiger Seitenwind von links, mit dem ich kämpfe. Ich fahre zwischen 100 und 120 km/h in ständiger Schräglage. Auf der Straße inzwischen auch große Wasserlachen. Ich sehe andere Motorradfahrer mit Gepäck, es ist Wochenende, die ebenfalls mit den Elementen kämpfen.

Weiterlesen

Calgary

Great Falls, 8.6.2017, Kilometerstand 42957, Start um 9:30 Uhr, 18º Celsius und sonnig

Es geht durch eine grüne, sanft hügelige Landschaft, große Aussiedlerhöfe und große Felder auf beiden Seiten der Straße. Es sprießt erstes Grün auf den Feldern, ich nehme an es ist Weizen. Immer wieder auch große Herden Kühe. Cowboy-Land Montana.

Kaum Verkehr, strahlender Sonnenschein, nach rund zwei Stunden Fahrt erreiche ich die Grenze zu Kanada in Sweet Grass. Ich habe nur noch 20 Dollar in der Tasche, deshalb hole ich Nachschub an einem Geldautomaten in einem Duty Free Shop. Die US-Dollar sind nicht für Kanada, die haben eigene, nein, die sind schon für die Ankunft in Alaska. Ich habe keine Ahnung, ob man in der Provinz in Alaska an Bargeld kommt, deshalb.

Am Grenzübergang eine kleine Schlange, ich reihe mich ein, und da es eben ist, kann ich den Motor abschalten und die Dicke mit den Füßen, schrittweise, an das Zöllner-Häuschen heran rollen. Dann die üblichen Fragen: Warum ich als Deutscher ein Motorrad mit salvadorianischem Kennzeichen habe, ob ich Alkohol, Tabak oder Waffen mitführe, ob ich schon einmal in Kanada war und ob ich schon einmal verhaftet wurde. Nachdem ich erklärt habe warum meine Dicke Salvadoreña ist und alle anderen Fragen glaubhaft verneinen konnte, war ich auch schon in Kanada. Zum ersten Mal in meinem Leben.

Weiterlesen

© 2020 Auf nach Alaska!

Theme von Anders NorénHoch ↑