Auf dieser Seite werde ich im Verlauf der Reisevorbereitung und der Reise die Dinge erwähnen, welche sich, aus meiner Sicht, als sehr nützlich für das Vorhaben erwiesen haben.

Website

Zuallererst muss hier einfach WordPress erwähnt werden, die geniale Software für freie Kommunikation!

Als zweites kommt aber auch gleich das Buch Einstieg in WordPress 4 von Peter Müller, erschienen im Verlag Rheinwerk. ISBN 978-3-8362-4301-8 (Buch) ISBN 978-3-8362-4302-5 (E-Book) https://www.rheinwerk-verlag.de/einstieg-in-wordpress-4_4215/

Dieses hervorragende Buch hat es mir erlaubt innerhalb einer Woche die erste Website meines Lebens zu erstellen, ohne größere Schwierigkeiten und ohne auf zusätzliche Hilfe angewiesen gewesen zu sein! Wer mit WordPress seine erste Website erstellen möchte, sollte sich unbedingt dieses Buch zulegen. Uneingeschränkt empfehlenswert!

Plugin

Für WordPress gibt es viele nützliche Plugins, ich habe zurzeit 18 installiert, einige empfohlen in oben erwähntem Buch. Die werde ich hier jetzt nicht alle aufzählen, aber eines möchte ich lobend erwähnen, weil es auch nicht in Peter Müllers Buch aufgeführt ist: WP/LR Sync von Jordy Meow, https://meowapps.com

Eigentlich sind das zwei Plugins welche miteinander kommunizieren. Eines in der WordPress Website und eines in Adobe Lightroom. Der Foto-Workflow wird extrem vereinfacht und beschleunigt. Die Plugins synchronisieren ausgewählte Fotos zwischen Lightroom und WordPress auch wenn man diese später noch in LR bearbeitet. Für den Fotoblogger mit Lightroom und WordPress bedeutet dies ein enormer Zeitgewinn und eine Vereinfachung der Veröffentlichung von Fotos. Empfehlenswert!

Hoster

Erst seit kurzem im Einsatz, aber bisher tadellos funktioniert das Hosting bei Webgo.  Ich hoffe, dass das so bleibt! Das mieten des Webspace und das Einrichten meiner WordPress – Site hat jedenfalls schnell und einfach geklappt. Sympatisch: Webgo betreibt das Rechenzentrum in Frankfurt am Main zu 100% mit klimaneutralem Ökostrom. https://www.webgo.de

Versicherungen online abschließen

Eine Haftpflichtversicherung für das eigene Fahrzeug ist obligatorisch für Reisen nach USA und Kanada, eine Reisekrankenversicherung ist empfehlenswert. Unter  http://www.fernet.com/Pages/overseas.htm konnte ich beides zu günstigen Konditionen abschließen. Das Beantragen einer individuell angepassten Versicherungspolice funktioniert online, schnell und unbürokratisch. Schon nach ein paar Tagen hatte ich meine Policen, ebenfalls elektronisch, zum Ausdrucken. Praktisch!

Werkstatt

In Zentralamerika sind gute Werkstätten rar und es gibt nicht überall ein gutes Angebot an Reifen, Synthetik-Ölen und Ersatzteilen. Motorradreisenden, welche in Zentralamerika Hilfe benötigen, empfehle ich Motopolis in Guatemala Stadt: http://motopolis.com.gt

Kaoko Gasfeststellung

Diese hat sich auf den rund 2000 Kilometern durch die Steppe des mexikanischen Hochlandes bewährt. Ich hatte sie fast permanent im Einsatz was die rechte Hand sehr entlastet. Ich konnte so abwechselnd mit der linken und mit der rechten Hand steuern und habe so bequem die lange Strecke überstanden.